Hinweise zur Nutzung von politischbilden.de

politischbilden.de ist ein neues Medium für Fachkräfte und Aktive in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung, das darauf angelegt ist, ein gemeinschaftliches, stetig wachsendes Nachschlagewerk zu allen Themen der politischen Bildung zu sein. Die Beiträge stehen als OER-Materialien zur Verfügung und sind in der Regel unter der Creative Commons Lizenz CC-BY-SA 4.0 freigegeben.

Mehr zu Zielen und Akteuren von politischbilden.de finden Sie unter "Über politischbilden.de".

Wie die Demokratie lebt auch politischbilden.de von Partizipation und Engagement. Sind Sie als Organisation, politische*r Bildner*in oder Multiplikator*in im pädagogischen Feld tätig und möchten sich mit Ihrer Expertise beteiligen? Lassen Sie andere an Ihrem Wissen teilhaben und ergänzen Sie unser Expertise-Netzwerk!

 

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einige Hinweise zur allgemeinen Nutzung von politischbilden.de. Außerdem  erfahren Sie hier, was sie beim Einreichen von Materialien beachten müssen.

Über die folgenden Links gelangen Sie direkt zu einzelnen Aspekten auf dieser Seite :

 

Aufbau und Struktur von politischbilden.de

 

Material einreichen - Hinweise für Autor*innen

 

 Kontakt zum Team politischbilden.de

 

 

Aufbau und Struktur von politischbilden.de

 

Module & Kapitel (Hintergrund und Praxis)

Politischbilden.de bietet Hintergrundwissen und konkrete Praxismethoden. Dabei soll eine stetig weiter wachsende Vielfalt von Themen trotzdem übersichtlich dargestellt werden. Alle Materialien sind unterteilt in „Hintergrund“ und „Praxis“ (Kapitel) und werden außerdem einem oder mehreren passenden „Modulen“ (Themenschwerpunkten) zugeordnet. Diese Kategorien strukturieren die Plattform und geben eine erste Orientierung.

Eine Übersicht über alle Module finden Sie auf der Startseite sowie unter „Module“. Gestartet wurde mit den Modulen „Politik“, „Rassismus“, „Diversität“ und „Globalisierung“. Es sind jedoch weitere Module in Planung. Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Materialien dazu auf.

Die Hintergrundartikel beleuchten einzelne inhaltliche Aspekte genauer und geben so Fachleuten eine Orientierung im Thema oder können auch als Material in praktischen Bildungsformaten zum Thema genutzt werden. Praxis-Materialien beschreiben ganz konkrete Bildungsformate, damit diese umgesetzt und weiterentwickelt werden können. Ergänzend zu den jeweiligen Texten stehen teilweise auch weitere Begleitmaterialien zum Download zur Verfügung.

[zurück zur Übersicht]

 

Materialübersicht, Suchen und Sammeln

Um ein zielgerichtete Suche nach Materialien zu konkreten Themen zu ermöglichen, werden alle Materialien verschlagwortet.  In der „Materialübersicht“ können Sie alle Materialien nach Modulen, Kapitel, Autor*innen und Schlagwörtern filtern.

Ähnlich wie beim Stöbern im Buchladen, haben Sie während des Besuchs unserer Online Plattform die Möglichkeit, Materialien – Methoden und Hintergrundtexte, die Sie auf unserer Seite finden und die Ihnen für Ihre Arbeit interessant erscheinen – in einer Sammlungsbox zur späteren Ansicht und zum Download zu speichern. Dies geschieht, wenn sie auf das Plus auf den jeweiligen Material-Kacheln klicken. Das so ausgewählte Material wird unten rechts in einem extra Container aufgelistet und dort für Sie vorgehalten. Damit Ihnen die Materialien, die Sie in der Sammlungsbox abgelegt haben, auch bei späteren Serversitzungen wieder zur Verfügung stehen, verwendet unsere Online Plattform Cookies. Im Cookie wird eine Liste von Identifikatoren für die gesammelten Materialien gespeichert. Durch Löschen der Cookies in Ihrem Browser, wird auch die persönliche Sammlungsbox zurückgesetzt. Serverseitig werden keine Daten über die Nutzung der Sammlungsbox erfasst.

[zurück zur Übersicht]

 

Expertise

Im Rahmen der Veröffentlichung haben Sie als Autor*in die Möglichkeit, unter „Expertise“ als Expert*in aufzutreten. Die Veröffentlichung als Autor*in (sei es als Person oder als Einrichtung) begreifen wir als Möglichkeit und Angebot der Vernetzung. Von Ihnen veröffentlichte Materialien werden Ihnen zugeordnet. Menschen, die auf der Suche nach Referent*innen oder Ansprechpersonen zu bestimmten Fragestellungen oder Themenbereichen der politischen Bildung sind, können auf diese Weise fündig werden. So soll die Plattform nicht zuletzt auch neue Kooperationen etwa zwischen politischer Bildung und Schule, Politik oder Verwaltung ermöglichen und anstoßen. politischbilden.de dient damit der Professionalisierung und Weiterentwicklung politischer Bildung sowie als Schnittstelle zwischen verschiedenen Akteuren, Kontexten und Professionen.

[zurück zur Übersicht]

 

Kontakt, Impressum und Datenschutz

Unter Kontakt können Sie direkt eine Nachricht an das Team von politischbilden.de senden. Außerdem finden Sie dort Angaben zu den Ansprechpartner*innen. Sie können uns aber auch direkt eine Email senden. Alle weiteren wichtigen Angaben finden Sie in den üblichen Kategorien Impressum und Datenschutz.

[zurück zur Übersicht]

 

 

Material einreichen

Einen Beitrag auf politischbilden.de einzureichen soll so unkompliziert wie möglich sein und zugleich allen Vorgaben des Urheberrechts und Datenschutzes gerecht werden.

Über „Material einreichen“  können Sie direkt Material an uns senden. Das Formular führt Sie durch alle wichtigen Punkte.

 

ACHTUNG:

Erst durch Klicken des Buttons "Material einreichen" am Ende der Seite werden Ihre Daten an uns übermittelt. Wenn Sie diesen Button nicht klicken und/oder das Browserfenster schließen, gehen Ihre Eintragungen verloren.

Sie erhalten eine Bestätigungsmail. Sie müssen ein weiteres Mal über den dort enthaltenen Link der Veröffentlichung zustimmen, andernfalls wird das Material nach einiger Zeit gelöscht.

 

Nach redaktioneller und inhaltlicher Prüfung behalten wir uns vor, es im nächsten Schritt auf politischbilden.de zu veröffentlichen. Eine Veröffentlichung findet - in der Regel - unter der creative commons Lizenz CC BY-SA 4.0 statt und Sie und/oder die Organisation wird als Autor*in genannt. Zusätzlich nehmen wir Sie und/oder Ihre Organisation gerne in die Übersicht unserer Autor*innen auf, so dass Menschen auf der Suche nach Expertise mit Ihnen in Verbindung treten können.

Bei Fragen rund ums Einreichen von Materialen können Sie sich gerne an info@politischbilden.de wenden.

[zurück zur Übersicht]

 

Auswahl des Materials

Sie können auf politischbilden.de verschiedenste Materialien einstellen. Bitte achten Sie bei der Auswahl aber darauf, dass Sie alle Autor*innen angeben, keine Rechte Dritter verletzen und berechtigt sind, es unter die Lizenz CC BY-SA 4.0 zu stellen. Orientieren Sie sich in Form und Layout der Texte gerne an den hier bereits eingestellten Materialien.

[zurück zur Übersicht]

 

Informationen zum Material

Damit ihre Materialien gut gefunden werden, versuchen Sie bitte die Titel, Untertitel und Kurzbeschreibungen möglichst konkret zu fassen und passende Schlagworte und Module zuzuordnen. Gern können Sie uns auch neue Schlagworte oder Module vorschlagen.

[zurück zur Übersicht]

 

Materialupload

Es ist möglich verschiedenste Materialien/ Dateiformate den Hintergrundtexten und Methodenbeschreibungen beizufügen. Wir können auch Videos einbinden, die auf Vimeo oder Youtube eingestellt wurden. Vermerken Sie dafür bitte den entsprechenden Link im Material.

[zurück zur Übersicht]

 

Autor*innen

Wir benötigen Angaben zu den Autor*innen im ersten Schritt für den weiteren Prozess der Veröffentlichung. Zudem werden die Autor*innen unter den Materialien jeweils angegeben. Darüber hinaus haben Sie als Autor*in die Möglichkeit, unter „Expertise“  als Expert*in aufzutreten. (Diese Entscheidung können Sie später auch wieder revidieren.) Sie können sich kurz beschreiben. Von Ihnen veröffentlichte Materialien werden Ihnen zugeordnet. Menschen, die auf der Suche nach Referent*innen oder Ansprechpersonen zu bestimmten Fragestellungen oder Themenbereichen der politischen Bildung sind, können auf diese Weise fündig werden. So soll die Plattform nicht zuletzt auch neue Kooperationen etwa zwischen politischer Bildung und Schule, Politik oder Verwaltung ermöglichen und anstoßen. politischbilden.de dient damit der Professionalisierung und Weiterentwicklung politischer Bildung sowie als Schnittstelle zwischen verschiedenen Akteuren, Kontexten und Professionen.

Sofern Sie nicht im Feld „Alternative Namensnennung“ etwas eintragen, werden alle Autor*innen und Organisationen im verbindlichen Lizenzhinweis aufgeführt, der stets angegeben werden muss, wenn das Material verwendet wird (vgl. Hinweise zur CC-Lizenz weiter unten). Dieser Lizenzhinweis wird von uns auch in den herunterladbaren Pdfs vermerkt.

 

Ihr Material ist eine Gemeinschaftsleistung? - Eine oder mehrere Autor*innen

Im Formular können Sie sowohl Personen als auch Organisationen als Autor*innen eintragen. Bei Beteiligung mehrerer Personen/Organisationen nutzen Sie bitte die Funktion "Autor*innen/Organisation hinzufügen“. Für jede*n Autor*in/ Organisation können Sie individuell angeben, ob diese*r unter „Expertise“ mit einem Profil aufgeführt werden will.

 

ACHTUNG:  

Alle dort eingetragenen Autor*innen erhalten eine Bestätigungsmail und müssen der Veröffentlichung zustimmen. Dafür ist es notwendig, dass keine E-Mailadresse mehrfach angegeben wird.

Sollten Autor*innen bereits Material eingereicht haben, bzw. sollte eine E-Mailadresse bereits im System vermerkt sein, werden die Materialien automatisch mit dem bestehenden Autor*innen-Profil verbunden. Neue/ ergänzende Angaben zu diesem Profil können dann nicht über dieses Formular gespeichert werden, sondern müssen direkt an info@politischbilden.de gemeldet werden.

[zurück zur Übersicht]

 

 

Urheber*innenrechte & Rechte Dritter

Damit wir Ihre Materialien auf politischbilden.de aufnehmen können, müssen wir uns darauf verlassen können, dass durch die Veröffentlichung keine Rechte Dritter verletzt werden. Dies könnte z. B. gegeben sein, wenn Sie Texte von anderen Personen nutzen, ohne dass dies gestattet ist, wenn Sie in Ihrem Material Bilder verwenden, die das Recht am eigenen Bild von anderen Personen verletzen oder wenn personenbezogene Information (z. B. Namen) veröffentlich werden, die nicht in die Öffentlichkeit gehören.

Im Einzelnen:

Die Rechte Dritter berühren in diesem Fall und in erster Linie das Urheberrecht und Persönlichkeitsrechte

 

Urheberrecht

Das Urheberrecht schützt die konkrete Ausformulierung, das konkrete Bild. - Wenn etwas inhaltsgleich, aber neu, in eigenen Worten formuliert wurde, ist es neu geschaffen. - Wird jedoch absatzweise zitiert, ist das Urheberrecht betroffen. Hier gibt es den Hinweis auf das "Wissenschaftszitat": Wenn ein längeres Zitat eines anderen benutzt wird, muss begründet werden, warum der Originaltext verwendet wurde (z. B. "Am besten hat es xy in seinem Buch wie folgt formuliert:...").

 

Persönlichkeitsrechte

Hier ist entscheidend, dass Sie nicht das „Recht am eigenen Bild“ einer dritten Person verletzen. – Sie müssen sich an die Regeln des Datenschutzes halten; also z. B. keine personenbezogenen Daten verwenden. – Satzungsrecht muss beachtet werden.

[zurück zur Übersicht]

 

 

CC-Lizenz

Unsere Standard-Lizenz CC-BY-SA 4.0 erlaubt es jedem, das Material absolut frei (auch kommerziell), unter Angabe der Quelle zu nutzen und zu verändern. In begründeten, einzelnen Fällen ist es möglich eine andere CC-Lizenz zu vergeben. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall, bzw. wählen sie das Feld „Anmerkungen/ Nachfragen“ aus.

 

Veröffentlichung unter Creative Commons Lizenz CC-BY-SA 4.0

Im Folgenden erklären wir, warum wir auf politischbilden.de ausschließlich Materialien veröffentlichen werden, die unter eine Creative Commons Lizenz gestellt und damit freigegeben werden, und warum wir uns dabei für die Lizenz CC-BY-SA 4.0 entschieden haben.

Was bedeutet es, wenn Sie Ihr Material auf politischbilden.de veröffentlichen möchten und es dafür unter eine Creative Commons Lizenz stellen?

Das bedeutet, dass Sie diese Materialien – Texte, Methoden oder weiteres – zur Benutzung für andere freigeben. Wir folgen damit dem Gedanken der open source community.

Wer Materialien erschafft, wer Methoden und/oder Hintergrundtexte erstellt und erarbeitet und für diese eine Creative-Commons-Lizenz vergibt, trägt zum gemeinschaftlich nutzbaren Pool freier Bildungsmaterialien bei. Andere Personen dürfen das von Ihnen hochgeladene Material benutzen – es vervielfältigen, verändern und in ihren Kontexten für ihre Zwecke einsetzen – ohne nachfragen zu müssen. Das bedeutet für Sie auch, dass, solange sich die Nutzer*innen an die Lizenzbedingungen halten, Sie diese Freiheiten nicht widerrufen können.

 

Warum fiel unsere Wahl auf diese Creative Commons Lizenz?

Einzelheiten der Creative Commons Lizenz CC-BY-SA 4.0

 

BY = Namensnennung

Das BY gibt an, dass bei der Verwendung des Materials Angaben zur Urheberschaft gemacht werden sollen: Wer hat das Material geschaffen und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt.

Wir möchten, dass diejenigen, die sich die Mühe gemacht haben, Materialien zu erdenken und so zu aufzubereiten, dass es auf politischbilden.de für die Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden kann, durch die Nennung angemessen gewürdigt werden.

Möchten andere Ihr Material verwenden, so müssen sie auf angemessene Art Urheber- und Rechteangaben machen, d.h. sie müssen Sie als Urheber*in in einer Weise nennen und zitieren, wie Sie es wünschen. Im Allgemeinen sehen eine Namensnennung und ein korrekter Lizenzhinweis so aus:

„Material von [Name Autor*in] lizenziert unter der Creative Commons Namensnennung-Share Alike 4.0 International Public License (CC BY-SA 4.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode.de)“

Ihnen steht es dabei frei, ob und wie Sie im Lizenzhinweis genannt werden möchten.

Möchten Sie nicht mit Ihrem Klarname im Lizenzhinweis genannt werden, können Sie z. B. die Organisation, für die Sie arbeiten, als Autor*in eintragen. Oder Sie können auch für sich ein Pseudonym eintragen.

Sie haben auf der Seite „Material einreichen“ im Feld „Namensnennung“, abweichend von der Namensnennung mit Ihrem Klarnamen, die Möglichkeit genau anzugeben, wie der Lizenzhinweis lauten soll.

Nutzer*innen müssen zusätzlich zu dem Lizenzhinweis einen Link zur Lizenz beifügen und angeben, ob sie an Ihrem Material Änderungen vorgenommen haben.

 

SA = Weitergabe unter den gleichen Bedingungen

Da wir eine Weiterentwicklung und Anpassung des Bildungsmaterials für immer wieder neue Zielgruppen, an immer wieder aktuelle Begebenheiten wünschen, haben wir uns entschieden, eine Weiterverarbeitung der Materialen auf politischbilden.de zu ermöglichen.

Wenn Nutzer*innen Ihr Material verändern oder anderweitig direkt darauf aufbauen, dürfen die Nutzer*innen dieses neue Material ebenfalls nur unter der CC BY SA 4.0- Lizenz wie Ihr Original verbreiten. Die Nutzer*innen dürfen keine zusätzlichen Klauseln oder technische Verfahren einsetzen, die anderen rechtlich irgendetwas untersagen, was die zuerst verwendete Lizenz erlaubt.

Neue Werke müssen unter derselben Lizenz veröffentlicht werden, wie das Original, auf welchem sie basieren. Eine Veröffentlichung unter CC-BY-SA 4.0 Lizenz bedeutet, dass das von Ihnen eingereichte Material von anderen vervielfältigt und weiterverbreitet werden darf. Ihr Material darf bearbeitet und verändert, in anderes Material eingefügt oder anderes Material darauf aufbauen und zwar für beliebige Zwecke, auch kommerzielle.

Anders ausgedrückt dürfen sie nicht aus dem der Allgemeinheit zur Verfügung gestellten Material persönlichen Nutzen ziehen, ohne der Allgemeinheit im gleichen Maß etwas zurückzugeben.

[zurück zur Übersicht]

 

 

Bestätigungsmail

Beim Verwenden des Formulars „Material einreichen“ generiert das Betätigen des Buttons „Einreichen“ eine E-Mail mit einem Link zu einer Bestätigungsseite. Aus den in das Formular eingetragenen Daten wird im Backend der Seite automatisch ein PDF erstellt, welches an die Bestätigungsmail angehängt wird. Diese Bestätigungsmail wird vom Server verschlüsselt an alle im Formular als Autor*innen angegebenen Personen- und/oder Organisations-Mailadressen sowie den Betreiber der Website versandt. Die Mail wird außerdem als Blindkopie an ein eigens zu diesem Zweck eingerichtetes Postfach gesendet. Das Postfach dient als Archiv und Nachweis. Diese Protokollierung der E-Mail-Korrespondenz im System der Seite geschieht zur Vorhaltung der Einverständniserklärungen. Das Klicken des Bestätigungslinks erfolgt unter Speicherung der IP-Adresse.

 

ACHTUNG:  

Alle dort eingetragenen Autor*innen erhalten eine Bestätigungsmail und müssen der Veröffentlichung zustimmen. Dafür ist es notwendig, dass keine E-Mail mehrfach angegeben wird.

 

Die ins Formular eingetragenen Daten werden in der Datenbank auf dem Server hinterlegt. Erfolgt keine Bestätigung werden sie in der Regel nach Ablauf von 30 Tagen durch Mitarbeitende des Redaktionsteams gelöscht. Eine automatische Löschung durch das System erfolgt nach 90 Tagen.

 

 

Fehlen Ihnen hier wichtige Hinweise oder Informationen?

Wir freuen uns über Feedback und viele neue Autor*innen und Materialien.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gern direkt über das Kontaktformular.

Vielen Dank für Ihr Engagement!

Ihr Team von politischbilden.de